Kultur

Zell am See – Österreichische Tradition trifft auf muslimische Kultur

Seit Jahren ist das 9000 Einwohner große Zell am See als der „Place to be“ unter muslimischen Urlaubern bekannt. In dieser Gemeinde wird das Wort „Wohlfühlen“ ganz großgeschrieben, unabhängig von Herkunft, Religion oder Kulturgewohnheiten. Zell am See verbindet die alt bürgerlichen Traditionen Österreichs mit den kulturellen und religiösen Bräuchen der muslimischen Touristencommunity.

Zahlreiche Hotels folgen bereits dem „Trend“ des „Halal-Tourismus“ und statten Ihre Gaststätten mit eigenen Gästehäusern, Hotelzimmern und Aufenthaltsräumen aus nach muslimischen Regeln und Bräuchen aus. Hier gehört der Koran zur Grundausstattung. In jedem der Zimmer wird ein Gebetsteppich zur Verfügung gestellt und die Richtung nach Mekka angezeigt. Das Essen ist Halal, also nach islamischen Regeln zubereitet, und es herrscht strenges Alkoholverbot.

Neben dieser Besonderheit hat Zell am See natürlich noch mehr zu bieten: Ob im Winter oder im Sommer, es gibt immer etwas zu sehen, und kein Urlauberherz kommt hier zu kurz. Die Möglichkeiten sind schier unendlich. Events, Unterkünfte und ganz besonders die vielen Sport- und Freizeitmöglich keiten machen den Aufenthalt in Zell am See zur erholsamsten Pause des Jahres. Ob erlebnishungrig oder auf der Suche nach dem entspannten Vergnügen: Diese Region trifft jeden Geschmack.

Zicke Zacke, Zicke Zacke – Winter in Zell am See

Das Kitzsteinhorn, die Schmittenhöhe und der Maiskogel verzaubert nicht nur Einsteiger in den Wintersport. Auch alte Schneehasen sind immer wieder fasziniert, wenn sie auf dem dicken Pulverschnee in Richtung Tal sausen. Insgesamt 138 Pistenkilometer bieten das ideale Terrain, um die persönlichen Grenzen auszutesten oder vorsichtig die ersten Schwünge zu wagen.

Saisonstart ist bereits im Oktober. Das 3.029 Meter hoch gelegene Gletscherskigebiet des Kitzsteinhorns bietet mit 41 Pistenkilometer alle Schwierigkeitsgrade. Davon sind 22 leicht (blau markiert), weitere 16 rot und drei gehören der schwierigsten, schwarzen Kategorie an. In Richtung Tal sorgen großzügig ausgelegte Beschneiungsanlagen auch bei schlechten Wetter für weichen Schnee. Für Abenteurer wird die Schmittenhöhe empfohlen. Hier sind 9 Abfahrten mit ungefähr 25 Kilometern als schwarze Pisten gekennzeichnet. Weitere 52 rote und blaue Pisten vervollständigen das Angebot. Der Familienberg Maiskogel bietet viele Möglichkeiten, um jedes Schifahrerlebnis zum Vergügen zu machen. Insgesamt. Mit insgesamt 68 Hektar bildet es ein optimales Übungsterrain für Anfänger.

Weitere Möglichkeiten bietet das Service-Netzwerk von „Intersport Bründl“, wo in acht Shops in der Region Schimaterial entleihen und kostenlos umtauschen können. Zudem stehen in Kaprun und Zell am See kostenlose Ski-Depots zur Unterbringung von Ausrüstung zur Verfügung. Zudem ist die Areit-Talstation und somit und der Einstieg zum Skigebiet Schmittenhöhe nur wenige Meter von zahlreichen Einkehrstüberl und Hotels entfernt.

Im Tal schlängeln sich mehr als 40 km Loipen durch die ruhige Landschaft – geeignet für den Langlaufstil sowie für die Skating Variante. Fans dieser Sportart werden ihre Runden auf der 2 km langen Höhenloipe Schmittenhöhe und auf Nachtloipen sicher genießen.

Immer im Visier des schönen Kitzsteinhorns und der umliegenden Bergwelt werden Winter- und Schneeschuhwanderer sowie Skitourengeher durch die schneebedeckte Landschaft oder bei Bergtouren immer wieder mit unglaublichen Naturschauspielen belohnt.

Auf der 1,5 km langen Rodelbahn vom Köhlergraben oder von der Jausenstation Guggenbichl 500 m weiter beraufwärts kommen alle Rodelfans auf ihre Kosten, es geht in windeseile hinab ins Tal! Beide Rodelbahnen werden zudem in den Abendstunden stimmungsvoll beleuchtet. Wer sich schon immer gewünscht hat, die weiße Winterwelt auf anderen 2 Kufen zu genießen, und es etwas ruhiger anzugehen, kommt hier bei einer romantischen Pferde-schlittenfahrt auf jeden Fall den Geschmack.

Splish Splash! – Sommer in Zell am See

Wasser in all seinen Facetten ist ein wichtiger Bestandteil der Region Zell am See-Kaprun.

Wassersport im und am Zeller See Im Sommer ist für alle Fans des Urlaubsgebietes unumgänglich. Der Zeller See lädt zum Baden, Planschen und Verweilen ein. Im 23° warmen Wasser genießt man dabei einen wunderschönen Ausblick auf die umliegenden Alpen. Zusätzlich bieten drei Strandbäder rund um den See beheizte Becken sowie verschiedene Attraktionen für Alt und Jung.

Weiters ist der Zeller See perfekt geeignet zum Tretboot fahren, Segeln, Stand Up Paddling, Kajak, Windsurfen oder Wasserskifahren. Wasserscheue können das Wetter bei Minigolf oder Eis am Stiel, im Strand café oder auf der Liegewiese genießen. Auch benachbarte Bäder in Thumersbach und Schüttdorf bieten mit Boccia und Parasailing besondere Highlights. Die optimale Abwechslung findet man aber in der Bootsvermietung und Wasserskischule.

Für Fahrrad- und Mountainbike Fans ist Zell am See ebenfalls sehr beliebt. Die abwechslungsreichen Radstrecken bieten für sportliche sowie auch für gemütliche Radfahrer alle Möglichkeiten. Die Auswahl reicht von kurzen, ebenen Wegen durch die Tallandschaft bis hin zu anspruchsvollen Bergauffahrten.

Der nächste Sommerurlaub im Salzburger Land kann auch ohne Probleme am Rücken der Pferde erkundet werden. Man streift durch die Wälder, fernab von Stress und Hektik – der Pferdeurlaub findet immer mehr Anhänger und erfreut sich bei alt und jung größter Beliebtheit.

Von Reitstunden über Schlitten- und Kutschfahrten bis hin zum Urlaub mit dem eigenen Pferd – den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Ein Highlight für die kleinen Gäste ist es, einen Tag beim Ponyreiten zu verbringen. Nahe beim Hotel Schmittenhof liegt das Gut Edelweiß. Hier gibt es eine große Auswahl zwischen Reitplätzen und Reitwegen im Naturschutzgebiet am Südufer des Zeller Sees.

Der nächste Urlaub ist nicht weit entfernt und auf jeden Fall eine Reise wert!

Nähere Infos zur Urlaubsregion Zell am See, zu Aktivitäten, Sehenswürdigkeiten und Attraktionen sowie auch zu den „Halal Hotels“ sind auch unter www.zellamsee.at  abrufbar oder werden auf Anfrage von der Touristen-informationsstelle Zell am See zur Verfügung gestellt.

Den besten „Halal-Restaurants“ in Zell am See werden auf www.tripadvisor.at empfohlen.

Foto Credit – www.zellamsee.at

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"