DeutschKulinarik

DIE QUELLE DER: Wurzelgemüse Rezepte

In den Wintermonaten sorgen verschiedene Wurzelgemüsesorten für Farbenreichtum an den Markständen sowie in den Obst- und Gemüseabteilungen von Supermärkten. Aufgrund der hohen Nährwerte und des besonderen Geschmacks ist das Wurzelgemüse aus unserem Küchen kaum wegzudenken.

ENERGIEBÄLLCHEN MIT RÜBEN UND ORANGEN
(Für 6 bis 8 Personen


  • 2 mittelgroße, gekochte Rüben
  • 1 ½ Wassergläser Haferflocken
  • ½ Glas Kokosnussmehl
  • 2 Esslöffel Honig
  • Die geriebene Schale einer Orange
  • Eine Handvoll gemahlene Mandeln

Für die Oberfläche der Energiebällchen:

  • Eine Tafel (80 Gramm) Bitterschokolade
  • Eine Tafel (80 Gramm) Milchschokolade
  • 3-4 Esslöffel Haferflocken

ZUBEREITUNG:

Legen Sie die gekochten Rüben in den Küchenroboter und pulsieren Sie ihn, bis ein Püree entsteht. Füllen Sie das Püree in eine Schüssel und fügen Sie die restlichen Zutaten hinzu. Sobald die Mischung eine Konsistenz hat, die nicht an Ihre Hand klebt, reißen Sie wallnussgroße Stücke aus der Masse heraus und formen Sie kleine Bälle. Reihen Sie sie in einer großen Schüssel aneinander und stellen Sie anschließend die Bällchen für 15 bis 20 Minuten in das Tiefkühlfach, damit sie fest werden. Lassen Sie die Bitter- und Milchschokolade getrennt voneinander in Bain-Marie-Töpfen schmelzen. Die Rübenbälle teilen Sie in drei Teile, da jeder anders zubereitet wird. Tauchen Sie einen Teil in die geschmolzene Milchschokolade ein. Zeichnen Sie auf den zweiten Teil feine Linie mit der geschmolzenen Bitterschokolade. Da die Rübenbällchen davor im Tiefkühlfach waren, wird die Schokolade sofort fest. Die restlichen Bällchen wälzen Sie in Haferflocken und legen Sie sie für 4-5 Minuten in das Tiefkühlfach. Anschließend können Sie die Energiebällchen servieren.

ERDBIRNENCHIPS UND JOGHURTSAUCE MIT BASILIKUM
(Für 4 bis 6 Personen)


  • 500 g Erdbirnen
  • Halbes Glas Mehl
  • 1 Teelöffel Natron
  • Salz

Zum Braten:

  • Sonnenblumenöl

Für die Zubereitung der Sauce:

  • Halbes Glas Joghurt
  • 2-3 Basilikumstängel

ZUBEREITUNG:
Schälen Sie die Erdbirnen. Verwenden Sie einen Schäler oder einen Gemüsehobel, um die Erdbirnen – ähnlich wie Kartoffelchips – in hauchdünne Scheiben zu schneiden. Vermischen Sie dann das Mehl, das Salz und das Natron. Fügen Sie anschließend die Erdbirnenscheiben der Mischung hinzu und vermengen Sie sie damit. Schütteln Sie den Überschuss in einem Sieb aus. Geben Sie zum Erhitzen das Sonnenblumenöl in die Bratpfanne. Legen Sie die dünnen Erdbirnenscheiben in das erhitzte Öl und lassen Sie sie goldgelb frittieren. Nehmen Sie dann die Scheiben aus der Pfanne und legen Sie sie auf einen Teller mit Küchenpapier, sodass das überschüssige Öl aufgesaugt wird. Mischen sie alle Zutaten der Joghurtsauce mit einer Küchenmaschine, bis die gewünschte Konsistenz erreicht wird. Geben Sie anschließend die Sauce in eine Schüssel und servieren Sie sie mit den Erdbirnenchips.

LAUWARMER GEMÜSESALAT AUS DEM OFEN
(4-6Personen)


Materialien

  • Acht Babykartoffeln
  • 3 Babyrettiche
  • 5 kleine, schwarze Karotten
  • 3-4 kleine Babykarotten
  • 1 frischer Rosmarinzweig

Für die Sauce:

  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • Der Saft einer Zitrone
  • Salz, Pfeffer

Die Zubereitung:

Säubern Sie zunächst die Babykartoffeln und die Rettiche, ohne sie zu schälen und halbieren Sie sie. Kochen Sie das gesamte Gemüse im heißen Wasser, bis es etwas weicher geworden ist. Anschließend legen sie es auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Mischen Sie alle Zutaten der Sauce, um sie anschließend auf dem Gemüse beträufeln zu lassen. Zupfen Sie die Rosmarinnadeln ab und streuen Sie sie auf das Gemüse. Legen Sie dann das Backblech in den auf 200 Grad vorgewärmten Backofen, bis das Gemüse sehr weich wird und servieren sie es anschließend lauwarm.

BUNTER KARTOFFELGRATIN
(4-6 Personen)


Materialien:

  • 2 Süßkartoffel
  • 2 Kartoffeln
  • 2 Esslöffel Butter
  • 1 Packung Sahne (200 ml)
  • 4 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer

Für die Oberfläche:

  • 1 Wasserglas geriebener Käse der Sorte Kaşar (Kaschkawal)

ZUBEREITUNG:

Schälen Sie die Kartoffeln und schneiden Sie sie in dünne Scheiben. Lassen Sie die Butter in einem Topf schmelzen. Fügen Sie Sahne, Salz und Pfeffer hinzu und verrühren Sie diese Zutaten. Schichten Sie die Kartoffelscheiben in die Auflaufform, verteilen Sie dünn geschnittene Knoblauchzehen auf jede Schicht und gießen Sie die Sahnesauce über die Kartoffelscheiben. Stellen Sie dann den Kartoffelgratin in den auf 200 vorgewärmten Backofen ein, backen Sie ihn, bis er weich wird. Etwa 7-8 Minuten bevor Sie die Auflaufform aus dem Backofen nehmen, bestreuen Sie den Gratin mit geriebenem Käse. Warten Sie bis er schmilzt und sich eine goldbraune Kruste bildet. Anschließend können Sie die Auflaufform aus dem Backofen nehmen und den bunten Kartoffelgratin warm servieren.

SELLERIE-APFEL-SALAT
(4-6 Personen)


Materialien:

  • 2 mittelgroße Selleriestangen
  • 2 Äpfel
  • 1 Wasserglas Joghurt- 2 çorba kaşığı mayonez
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Wasserglas Wallnusskerne
  • Salz

Für die Oberfläche:
-Zwei frische Thymianzweige

ZUBEREITUNG:

Schälen die die Äpfel und den Sellerie. Danach reiben Sie sie und pressen den Saft aus. Zerkleinern Sie die Hälfte der Wallnusskerne mit Ihren Händen. Mischen Sie in einer separaten Schüssel den Jogurt, die Mayonnaise und die gepresste Knoblauchzehe. Vermengen Sie dann alle Zutaten und richten sie den Salat auf dem Servierteller an. Zum Schluss können Sie den Salat mit den restlichen Wallnusskernen und frischem Thymian dekorieren und servieren.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"