Politik

Außenministerin Karin Kneissl trifft türkischen Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu zu Arbeitsgespräch in Wien

Außenministerin Karin Kneissl und ihr türkischer Amtskollege Mevlüt Çavuşoğlu trafen sich am 8.März zu einem intensiven Austausch in Wien: „Wir wollen uns Schritt für Schritt weiter annähern“, betonte die Ministerin bei der anschließenden Pressekonferenz. Dies ist bereits das zweite Treffen der beiden Minister. Den ersten Besuch gab es bereits Ende Jänner als Karin Kneissl für bilaterale Gespräche nach Istanbul reiste. Auch in den kommenden Monaten sollen weitere Treffen stattfinden, um die diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern weiter zu stärken. Außenministerin Kneissl betonte: „Wir möchten eine Atmosphäre erzeugen, in der wir auch schwierige Probleme angehen können.“

Themen des heutigen Treffens waren die beidseitigen Bemühungen um die weitere Verdichtung der bilateralen Kontakte auf allen Ebenen, vor allem auch im Bereich des Austausches auf Verwaltungsebene und im Wirtschaftsbereich. Auch die Umsetzung des Islamgesetzes in Österreich und die Bedeutung der türkischstämmigen Community wurden erörtert. Karin Kneissl und Mevlüt Çavuşoğlu sprachen auch über die aktuelle Lage in Syrien. Die Außenministerin sprach sich für eine Rückkehr an den Verhandlungstisch aus und betonte die Notwendigkeit einer friedvollen Lösung unter Rücksichtnahme auf die Zivilbevölkerung im Land.

Vor dem Arbeitsgespräch trafen sich die beiden Außenminister am Vormittag in der Spanischen Hofreitschule und besuchten dort die Morgenarbeit der Lipizzaner.

Foto Credit – photonews.at Georges Schneider

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"