Uncategorized

Jobs mit Aussichten: SPAR sucht in Niederösterreich 150 Lehrlinge

SPAR ist ein zu 100 Prozent österreichisches Unternehmen, zählt zu den Top-Arbeitgebern des Landes und ist mit derzeit über 2.300 beschäftigten Lehrlingen in Österreich der größte private österreichische Lehrlingsausbildner. Jedes Jahr bietet SPAR rund 900 neue Karriere-Chancen für Jugendliche im Handel. 2018 werden allein in Niederösterreich 150 neue Lehrstellen besetzt. Die SPAR Österreich-Gruppe ist ein stark wachsendes mitteleuropäisches Handelsunternehmen und bietet sichere Arbeitsplätze mit Zukunft. Darüber hinaus gibt es für SPAR-Lehrlinge zahlreiche Extras, wie Zusatzprämien über 4.500 Euro, den gratis B-Führerschein und Zusatzausbildungen.

Jobs mit Sicherheit, Jobs mit Aussichten und Jobs mit Zukunft – dafür steht SPAR als Arbeitgeber sowie als Lehrlingsausbildner von derzeit rund 3.400 Lehrlingen im In- und Ausland, davon über 2.300 Lehrlingen in Österreich. Damit die SPAR-Familie weiter wächst, bietet SPAR in Niederösterreich auch im neuen Jahr 150 Lehrplätze an. Wer Freude am Kontakt mit Menschen hat und offen für Neues ist, ist bei SPAR genau richtig. Aufstiegschancen nach der Lehre gibt es genug.

SPAR bietet jedes Jahr 900 freie Lehrstellen in 20 verschiedenen Lehrberufen – zum Beispiel zum/r Einzelhandelskauffrau / -mann mit Schwerpunkt Feinkost.

Wer die Wahl hat…
Kein anderes Handelsunternehmen in Österreich bietet eine so große Vielfalt in der Ausbildung an: Bei SPAR, INTERSPAR und Hervis können Jugendliche aus 20 verschiedenen Lehrberufen ihren Traumberuf wählen und in einem tollen Team lernen was es heißt, Verantwortung zu übernehmen, eigenes Geld zu verdienen und Erfolg zu haben. Ob im Einzelhandel, der Gastronomie oder in der IT – Jugendliche haben im regional fest verankerten SPAR-Konzern Top-Chancen auf einen sicheren Job im Handel, zu dem niemand weit pendeln muss.

Prämien und gratis B-Führerschein
SPAR zahlt zusätzlich zur Lehrlingsentschädigung bei tollen Praxis-Leistungen je nach Lehrjahr bis zu 140 Euro pro Monat dazu. Für gute Berufsschulzeugnisse winken sogar Prämien von bis zu 218 Euro. So können sich Jugendliche während ihrer Lehrzeit über 4.500 Euro dazuverdienen. Wer in dieser Zeit außerdem gute Praxis-Beurteilungen und in der Schule Vorzugszeugnisse erhält, bekommt von SPAR den B-Führerschein bezahlt. Im Jahr 2017 waren das in Niederösterreich 11 Jugendliche.

Über den Tellerrand blicken
Ob in den SPAR-Akademie Klassen in den Bundesländern oder in der SPAR-Akademie Wien: Praxisnahes Arbeiten wird in der Ausbildung bei SPAR großgeschrieben. Daher entwickelt das Unternehmen das zukunftsweisende Ausbildungsprogramm laufend weiter und integriert außergewöhnliche Zusatzausbildungen, wie jene zu Käse-ExpertInnen, FAIRTRADE-Botschaftern, Bio-ExpertInnen oder Green Champions in den Lehrplan. Diese ermöglichen es den Jugendlichen über den Tellerrand zu blicken und sich so, abseits des regulären Lehrplans, zusätzliches Wissen anzueignen – denn im Lebensmittelhandel sind Fachprofis gefragt.

Praxiserfahrung in England
Jedes Jahr haben die besten Lehrlinge aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland die Möglichkeit, im Rahmen eines Auslandspraktikums, die Handelslandschaft in England kennenzulernen und so über den Tellerrand zu blicken. Nach einer Bewerbungsphase werden jene Lehrlinge ausgewählt, die mit besonderen Leistungen auf sich Aufmerksam gemacht haben. Dieses Jahr ging es für elf Lehrlinge für vier Wochen nach Portsmouth.

WhatsApp als Recruiting-Tool
SPAR bietet WhatsApp als individuelles Recruiting-Tool an – dies ist in Österreich bisher einzigartig. Die Jugendlichen können ihre Fragen zum Thema Lehre bei SPAR über WhatsApp direkt an die Lehrlingsverantwortlichen in ihrer jeweiligen Region richten und erhalten innerhalb von 24 Stunden Feedback. Informationen und alle Kontakte ab sofort unter www.spar.at/lehre.

Vom Lehrling in die Chefetage
Karriere nach der Lehre ist nicht nur ein Slogan, sondern bei SPAR gelebte Realität. Unzählige Beispiele beweisen, dass die Chefetage ein erreichbares Ziel ist. Viele der heutigen SPAR-Gebietsleiterinnen und -Gebietsleiter bei SPAR Niederösterreich haben als Karriere-Start die Lehre zur Einzelhandelskauffrau / zum Einzelhandelskaufmann bei SPAR absolviert. Wer seine berufliche Zukunft jetzt in die Hand nehmen will, bewirbt sich ab sofort entweder direkt im SPAR-Supermarkt, EUROSPAR – Markt oder INTERSPAR – Hypermarkt in der Nähe sowie online auf www.spar.at/lehre.

SPAR als Arbeitgeber: Jobs mit Aussichten und Jobs mit Zukunft
Bei SPAR stehen die Menschen im Mittelpunkt: Die Kundinnen und Kunden sowie die über 78.000 Menschen, die bei der SPAR Österreich-Gruppe europaweit tätig sind. Allein in Österreich beschäftigt SPAR rund 42.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Damit ist SPAR der größte private österreichische Arbeitgeber und mit derzeit über 2.300 beschäftigten Lehrlingen in Österreich zudem der größte Lehrlingsausbildner des Landes. Bei österreichweit 1.620 Standorten finden Lehrlinge immer einen Arbeitsplatz in ihrer Wohnnähe.

SPAR forciert die Aus- und Weiterbildung seit Jahren. 2017 haben, wie in den Jahren zuvor, über 20.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Führungsseminaren, Teamtrainings und Fachschulungen ihr Wissen erweitert.

Weitere Informationen auf www.spar.at/karriere.

Foto Credit – ©SPAR/Höfinger

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"