Deutsch

Nächster großer Wurf im öffentlichen Verkehr der Steiermark

39 Euro pro Monat: Klimaticket Steiermark wird ab 1. März noch günstiger

Eine Erfolgsgeschichte findet ihre Fortsetzung. Bereits im Juli 2021 wurde der Grundstein für das überaus erfolgreiche Klimaticket Steiermark gelegt, nun gibt es in einem nächsten Schritt weitere Verbesserungen: Das Klimaticket Steiermark wird noch günstiger. Der bisherige Tarif von 588 Euro wird auf 468 Euro gesenkt. Damit ist es ab 1. März 2023 möglich, alle öffentlichen Verkehrsmittel in der gesamten Steiermark um nur 39 Euro pro Monat zu nutzen. Zusätzlich fließen weitere Millionen in die Verbesserung des Angebotes. Die Steiermark nutzt dafür vom Bund freigegebenes Geld, um einerseits eine deutliche Vergünstigung anzubieten und andererseits das öffentliche Verkehrsnetz in der Steiermark weiter auszubauen.

Klimaschutzministerin Leonore Gewessler: „Ein breiter Umstieg auf die Öffis braucht ein leistbares regionales Angebot. Seit dem Start des Klimatickets haben schon über 208.000 Menschen ein Klimaticket Österreich gekauft. Dieser Erfolg zeigt: Die Menschen sind bereit, auf den Öffentlichen Verkehr umzusteigen. Damit das auch gut gelingt, stellt der Bund für den Öffentlichen Verkehr in den Ländern zusätzlich zu den 100 Millionen Euro weitere 80 Millionen Euro für günstigere Tickets und mehr Angebot zur Verfügung. Vielen Pendlerinnen und Pendlern bleibt damit mehr im Geldbörsel und der Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel ist noch leichter gemacht. Ich bedanke mich für die gute und konstruktive Zusammenarbeit mit dem Land Steiermark. Die KlimaTickets in der Steiermark werden ab 1. März noch günstiger. Das haben wir gemeinsam geschafft. Und das ist eine gute Nachricht für alle Steirerinnen und Steirer.“

Landeshauptmann Christopher Drexler: „Mit dem Klimaticket um 39 Euro pro Monat gelingt ein weiterer erfreulicher Schritt, die öffentlichen Verkehrsmittel in der Steiermark für die Zukunft noch günstiger und attraktiver zu gestalten. Die Steirerinnen und Steirer können damit ab 1. März 2023 zu einem kostengünstigeren Tarif Züge, Busse und Straßenbahnen im ganzen Bundesland nutzen. In Kombination mit dem schrittweisen Ausbau des ÖV-Netzes werden weitere Anreize gesetzt, um den Umstieg auf die Öffis künftig noch leichter zu machen. Ich freue mich daher sehr, dass es mit dem Klimaticket Steiermark gelingt, die Öffi-Nutzerinnen und Nutzer zu entlasten und einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.“

Verkehrsreferent und Landeshauptmann-Stv. Anton Lang: „Wir erleben derzeit eine Teuerungswelle, welche es in dieser Form seit über 70 Jahren nicht gegeben hat. Deshalb ist es mir ein persönliches Anliegen den Steirerinnen und Steirern finanziell unter die Arme zu greifen. Gerade in einem so wichtigen Bereich wie der Mobilität ist es wichtig, kostengünstig und umweltschonend von A nach B zu gelangen. Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist, unser Klimaticket Steiermark noch günstiger anzubieten. Mit einem Preis von 39 Euro pro Monat bieten wir allen Fahrgästen noch attraktivere Bedingungen und entlasten damit tausende Pendlerinnen und Pendler. Um künftig noch mehr Anreize für den Umstieg vom Auto auf die Öffis zu schaffen, investieren wir einen wesentlichen Teil der Bundesgelder auch in die Verbesserung des Angebotes. Mit diesen Maßnahmen führen wir den öffentlichen Verkehr in der Steiermark in Richtung Zukunft.“

Die Vergünstigung des Klimatickets Steiermark wird mit 1. März 2023 umgesetzt. Für alle aktuellen Inhaber und Inhaberinnen eines gültigen Klimatickets Steiermark wird es, wie schon bei der Umstellung von Jahreskarte auf Klimaticket Steiermark, eine anteilsmäßige Rückvergütung geben. Dies gilt auch für rund 30.000 Grazerinnen und Grazer, deren Jahreskarte ohne Aufpreis automatisch umgestellt wird. Genaue Informationen sind beim   Verkehrsverbund zu finden.

(https://bit.ly/3SELH3O)

Ab dem 17. April 2023 wird es in der Steiermark auch zu weiteren Angebotsverbesserungen kommen. Diese werden sowohl Strecken der Steiermarkbahn als auch der GKB und ÖBB betreffen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"