Kultur

Günestekin Kunstforum ist in Wien!

Mit der Unterstützung von Daax Corporation öffnet am 3. August 2019 in Wien die erste persönliche Ausstellung in Bank Austria Kunstforum von Herrn Ahmet Günestekin ihre Türe.

Die Ausstellung findet durch die Zusammenarbeit mit der Galerie Michael Schultz in Berlin statt. Die Zusammenarbeit mit Daax Corporation und Ahmet Günestekin ermöglichen noch bis zum 27. August einen Ort, bei dem die Seelen-berührende grenzenlose Architektur die Gleichgesinnten zusammenführt.

Das DAAX Corporation Mitglied Daax Construction, welches bei dessen Projekten das Spüren des Zusammenschmelzens der Qualität und Kunst ermöglicht, kommt mit seiner Architektin Zaha Hadid wiedermal an die Öffentlichkeit. Die Architektin entwarf bereits das Kulturzentrum in Baku und führt nun ihre Arbeit mit der Zentralbank fort.

Im Zentrum der Ausstellung befindet sich eine Einrichtung mit dem Titel „Ihr wart nicht da“, die das Durchlebte von Herrn Günestekin in seiner nahen Vergangenheit thematisiert. Der Künstler beschäftigt sich darüber hinaus mit der Positionierung der Farben und dreidimensionalen Darstellung mit der Benutzung optischen Komponenten. Somit wird es ebenfalls einige Ausstellungen geben, die die subjektive Wahrnehmung des Betrachters thematisieren.

Der Künstler baut bei seiner Ausstellung durch das Umgeben der Farben eine Spannung beim Betrachter auf, mit der Absicht zu zeigen, dass die Mythen auf die heutige Zeit übertragen werden können. Für den Künstler sind Mythen eine Erfindung, jedoch sind das die Geschichten nicht, sondern die Widerspiegelung der Taten auf einer fantastischen Art. Hierbei spielt der Verstand und das Bewusstsein eine Rolle bei der subjektiven Wahrnehmung und Verständnis der Taten. Somit möchte der Künstler auf seiner Ausstellung dem Betrachter zeigen, inwiefern Mythen und der Verstand in einer Beziehung zueinander stehen.

Die unterschiedlichen Disziplinen, die in Bank Austria Kunstforum dargestellt werden, werden demnächst auf Baku, Moskau und in Tiflis weiterhin auf persönlichen Ausstellungen fortgeführt. Die Kunstwerke des Künstlers befinden sich am 26. September in Baku in Heydar Aliyev Zentrum und 2020 in Moskau und in Tiflis in Zurab Tsereteli Moderne Kunst Museum, bei denen die Werke der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden.

Über DAAX Corporation

DAAX Corporation wurde 2009 in den Vereinigten Arabischen Emiraten gegründet und steht heute hinter Projekten mit Prestige und wichtigen Plattformen. Mit seinem jungen und erfahrenen Team und künstlerischen Architekturen hat das Unternehmen bereits diverse Projekte abgewickelt, welche sich in ihrer Domäne bzgl. Robustheit und Kompaktheit bereits etabliert haben. Das Unternehmen ist ebenfalls in der Medizin und Dienstleistungen dabei und bekommt Aufmerksamkeit für das umweltbewusste, dynamische und lösungsorientierte Investieren.

Der Besitzer des Unternehmens aus Dubai, Hassan Gozal und die Architektin Zaha Hadid, welche Aserbaidschans Symbol wurde, macht nach Abwicklung des Projektes in Baku Aliyev Kulturzentrum, beim Projekt in Irak mit, bei dem es um die Zentralbank in Bagdad geht, welche zum Leben erweckt werden soll. Gozals Bauprojekte dienen hauptsächlich den internationalen Firmen in den Bereichen Erdöl, Logistik, Handel, Versicherung, Gesundheit und Erneuerbare Energien.

Der Grund für dieses künstlerische Zusammentreffen und der Organisator Ümit Sönmez Inanc teilt Folgendes mit:

„Als Daax Corporation versuchen wir seit 2009 bis heute bei jedem Projekt unsere Unternehmenskultur mit der Kunst zu widerspiegeln. Nicht nur haben wir mit unseren Projekten unserem Unternehmen einen Mehrwert erschaffen, wir konnten dadurch unserem geografischen Umfeld mit Kunst berühren und umwandeln. Nicht nur unsere proaktive Vorgehensweise hat das alleine ermöglicht, sondern auch Sport und Kunst haben uns auf unserem Weg geholfen. Die Aufmerksamkeit, die wir bei der Umsetzung schwieriger Projekte in schwierigem Umfeld bekommen haben, nutzten wir für die Bekanntmachung sozialer Projekte aus. Unser Ziel ist es der folgenden Generationen grenzenlose, qualitative und einzigartige Werke zu hinterlassen. Deswegen möchten wir, dass unsere Hand, welche die Kunst berührt, ebenfalls andere Menschen berührt. Somit sind wir stolz auf unseren international erfolgreichen Künstler Ahmet Günestekin, der seine erste solo Ausstellung in Wien hat.“

Quelle: Denizbank

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"