Ausbildugschancen bei der Bundespolizei!

Du willst auch Polizistin oder Polizist werden?

Du suchst einen Beruf in dem du für die Gesellschaft Verantwortung übernehmen, hohe menschliche Kompetenz einbringen und dir großen Herausforderungen stellen kannst? All dies und noch viel mehr bietet dir der krisensichere Polizeiberuf. Die Wiener Polizei wird 2017 neue weibliche und männliche Vertragsbedienstete aufnehmen und für die künftige Verwendung im Exekutivdienst ausbilden. Nach der zweijährigen bezahlten, theoretischen und praktischen Ausbildung bestehen vielfältige  Einsatzmöglichkeiten, sowohl in Zivil als auch in  Uniform, in den unterschiedlichsten Dienststellen der Wiener Polizei. Sie haben auch die Chance – durch  weitere Ausbildungen – bei der Polizei Karriere zu machen.

Die Ausbildung zum Polizisten bzw. Polizistin

Die Grundausbildung für den Polizeidienst ist umfangreich, vielseitig und dauert 24 Monate (davon 19 Monate theoretische Fachausbildung sowie 5 Monate praktische Einführung in den Dienstbetrieb auf einer Polizeiinspektion). Die theoretische Fachausbildung findet in einem Bildungszentrum der Sicherheitsexekutive statt.

Wofür steht die österreichische Bundespolizei ein?

Die Bundespolizei schätzt und achtet die Menschenrechte die ihr gesamtes Handeln und auch den Umgang miteinander innerhalb der Bundespolizei bestimmen. Sie schaffen für alle Vertrauen und  Sicherheit. Sie sorgen für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung und sind rund um die Uhr für die Menschen da. Die Bundespolizei bietet in Gefahrensituationen Schutz und Unterstützung. Sie treten allen Menschen mit Respekt gegenüber und bewahren auch in Ausnahmesituationen kühlen Kopf. Ihre Stärken sind sowohl ihre fachliche als auch ihre

soziale Kompetenz. Die Bundespolizei unterstützt sich gegenseitig und haltet auch in schwierigen und gefährlichen Situationen zusammen, begegnen einander wertschätzend, offen und mit Respekt, den sie auch von anderen erwarten.

Was du alles erfüllen musst?

Du bist engagiert, flexibel, magst Herausforderungen, arbeitest gerne mit Menschen zusammen, identifizierst dich mit den Leitsätzen der Polizei und erfüllst folgende weitere Voraussetzungen:

• Österreichische Staatsbürgerschaft

• Volle Handlungsfähigkeit

• Mindestalter von 18 Jahren

• Charakterliche Eignung, einwandfreier Leumund (z. B. keine Vorstrafen, Fahrerflucht)

• Persönliche, fachliche und geistige Eignung für die Erfüllung der Aufgaben im Polizeidienst

• Abgeleisteter Präsenzdienst oder Zivildienst bis zum vorgesehenen Aufnahmetermin bei wehrpflichtigen Bewerbern

• entsprechende körperliche Eignung

• bis zum Beginn der Ausbildung eine Lenkberechtigung für die Klasse B

• Erfolgreiche Ablegung der Eignungsprüfung

Du erfüllst bisher alle Voraussetzungen, dann geht es weiter mit dem Aufnahmeverfahren!

• Sicherheitsüberprüfung

• Schriftlicher Aufnahmetest

• Aufnahmegespräch

• Ärztliche Untersuchung

• Sehleistung

• Tätowierung

• Sporttest

Bewerbungsunterlagen Notwendige Formulare und Dokumente:

• Bewerbungsformular

• Ärztlicher Fragebogen

• Augenfachärztlicher Befund (nur bei Sehschwäche oder rot-grün-Farbsinnschwäche)

• Sicherheitserklärung (ohne Merkblatt)

• Lebenslauf (handschriftlich unterschrieben)

• Dokumente (Kopien):

      • Staatsbürgerschaftsnachweis

      • Geburtsurkunde (Geburtsurkunde        der Kinder)

      • Heiratsurkunde

        • Führerschein (Vorder- und Rückseite)

      • letztes Schulzeugnis bzw. Lehrab       schlusszeugnis

      • Reifeprüfungszeugnis

     • für Männer: Bescheinigung über den geleisteten Grundwehrdienst / Zivildienst (Zeitraum)

Willst du Näheres wissen,

dann siehe unter:

http://www.polizei.gv.at/wien/

Pin It on Pinterest

Assign a menu in the Left Menu options.