FamilieWohnen

NÖ Wohnbauförderung

Das Zuhause ist der Platz, an dem wir uns wohl fühlen, an dem wir privat sein können und der unseren ganz persönlichen Vorstellungen entsprechen soll. Und wer Familie hat, der weiß: ist ein Kind unterwegs oder schon da, gewinnt die Frage, wie man wohnt, noch einmal an Bedeutung. Niederösterreich weiß, wie wichtig ein leistbares, wohnliches, gesundes Zuhause für unsere Familien ist und hilft deshalb bei der Finanzierung mit der NÖ Wohnbauförderung.

Eigenheimförderung
Unterstützung beim Bau Ihres neuen Zuhauses bietet die Eigenheimförderung. Diese besteht aus einem
Punktesystem für nachhaltige Bauweise, der Familienförderung und dem Bonus Lagequalität. Als Voraussetzung gilt ein Mindeststandard beim Heizwärmebedarf. Die Förderung erfolgt in Form eines Darlehens des Landes Niederösterreich mit einer Laufzeit von 27,5 Jahren und ist mit 1% jährlich im Nachhinein verzinst.

Punktesystem
Das 100-Punkte-Haus wird auf Basis des Energieausweises berechnet. Die darin ermittelte Energiekennzahl (Heizwärmebedarf) gibt an, wieviel Heizwärme das berechnete Gebäude im Jahr unter genormten Bedingungen am tatsächlichen Standort benötigt. Die Förderung erhöht sich durch Punkte für eine nachhaltige Bauweise -zum Beispiel für die Nutzung von Solarenergie oder umweltschonende Baustoffe. Maximal können 100 Punkte erzielt werden. Jeder Punkt ist € 300,- wert. Somit können Fördermittel in der Höhe von € 30.000,- zugesprochen werden.

Familienförderung
Die Familienförderung richtet sich nach der jeweiligen Familiensituation. Das bedeutet: Das Wohnbauförderungsdarlehen erhöht sich, gestaffelt nach der Anzahl der zum Haushalt gehörenden Kinder.
€ 5.000,- für Jungfamilien
€ 8.000 – für das erste Kind
€ 10.000,- für das zweite Kind
€ 12.000,- ab dem dritten Kind

Eigenheimsanierung
Aus Alt mach Neu mit der Eigenheimsanierung. Diese unterstützt einen vernünftigen Energiehaushalt,
Aspekte der Nachhaltigkeit und der Gestaltung. Die Eigenheimsanierung in Niederösterreich trägt wesentlich dazu bei, den Wert ihres Eigenheimes zu sichern. Durch eine thermische Sanierung Ihres Gebäudes schonen Sie nicht nur ihre Finanzen, sondern auch das Klima und steigern nachhaltig die Behaglichkeit und Lebensqualität in Ihren eigenen vier Wänden.

Eine Förderung. Mehr Lebensqualität.
Die Förderung basiert auf einem nicht rückzahlbaren Zuschuss zu einem Darlehen. Anhand eines Punktesystems, das die Verbesserung des Heizwärmebedarfs und die gesetzten Maßnahmen auf Nachhaltigkeit bewertet, wird der förderbare Sanierungsbetrag ermittelt. Die aufgrund der Endabrechnung anerkannten Sanierungskosten müssen als Darlehen (Ausleihung) mit mindestens zehn Jahren Laufzeit bei einem finanzierenden Institut aufgenommen werden. Die Förderung besteht aus einem jährlichen Zuschuss von 3% des förderbaren Sanierungsbetrages über die Dauer von zehn Jahren (nicht rückzahlbar). Bei den Sanierungsmaßnahmen ist die Berechnung eines Energieausweises erforderlich.

Beispiele zur Förderung Ihrer Eigenheimsanierung:
• Verbesserung der Wärmedämmung
z.B. bei Fenstern, Fassade, oberster Geschoßdecke
• Nutzung alternativer Energie
z.B. klimarelevantes Heizsystem, Solar- und Photovoltaikanlage
• Schaffung von bis zu zwei neuen Wohneinheiten in bestehenden Gebäuden
durch Auf-, Zu-, Um- und Einbauten inklusive Sanitär-, Elektro- installationen und innovativer klimarelevanter Heizung

Wohnungen – Nö Wohnservice
Der einfache Weg zu Ihrer neuen Wohnung.
Es gibt viele Gründe, sich eine neue Wohnung zu suchen. Obwohl das Angebot groß ist, ist die Suche nach dem geeigneten Platz zum Leben oft gar nicht so leicht. In Niederösterreich ist es einfach, zu finden, was man sucht.

Auf www.noe-wohnservice.at sind nur Wohnungen zu finden, deren Bau oder Sanierung aus Mitteln der
niederösterreichischen Wohnbauförderung gefördert wurden. Über die günstigen Quadratmeterpreise bei Vermietung oder Verkauf kommt die Förderung direkt den BewohnerInnen zu Gute. Durchschnittlich sind um die 1.000 Angebote auf der Homepage abrufbar.

Infos: www.noe-wohnservice.at

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"