Gefüllte Paprika mit Hack

Zutaten

(für 4 Portionen)

• ca. 8-10 kleine Paprikaschoten, grün

• 300 gr Hackfleisch, Rind

• 2 mittelgroße Tomaten

• 1 Tomate, passierte

• 1 Zwiebel

• 50 gr Reis

• 2 EL Tomatenmark bzw. Salca

• 2 EL Öl

• Salz, Pfeffer

• getrocknete Chili, Minze

• 1 Handvoll Petersilie, gehackt

• 2 Zehen Knoblauch

 

Zubereitung

Die grünen Paprika unter kaltem Wasser spülen und den Stengel mit einem Messer oder durch Eindrücken befreien. Das Innere entkernen. Zur Seite legen. Für die Füllung Zwiebel schälen und mit einer Reibe zerkleinern und Knoblauch klein hacken. In eine Schüssel geben. Dann das Hackfleisch dazu geben. Die passierten Tomaten und den Reis, den man vorher gewaschen hat, hinzufügen. Die restlichen Zutaten, bis auf die ganzen Tomaten, in der Schüssel gleichmäßig verkneten.

Von den ganzen Tomaten dicke Schalenstücke abschneiden um damit dann die Paprika zu verschließen. Nun die Paprika bis einen Finger breit unter den Rand mit einem Löffel befüllen, leicht eindrücken und mit den Tomatenschalen verschließen.

Dann die Paprika mit der Öffnung nach oben in einen Topf schichten und mit einen umgedrehten Teller, der etwas kleiner als der Durchmesser des Topfes ist, abdecken, damit die Paprika nicht umfallen und auslaufen. Ein Glas Wasser dazu geben und zugedeckt auf mittlerer Hitze ca. 30 Minuten köcheln lassen. Einige Male kontrollieren, ob noch genug Wasser vorhanden ist. Wenn der Reis in der Paprikafüllung durch ist, bzw. die Schalen der Paprika eine gelbliche Färbung bekommen ist es fertig! Mit Joghurt nach Belieben servieren.

Guten Appetit!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Pin It on Pinterest