Familie

LH Mikl-Leitner eröffnete die 1. NÖ Freiwilligenmesse

„Niederösterreich wird zu Recht als Land der Freiwilligen bezeichnet.“ 

55 Aussteller präsentieren ihre ehrenamtliche Tätigkeit und informieren über Möglichkeiten zum freiwilligen Engagement. Eröffnet wurde die Freiwilligenmesse durch Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

Niederösterreich werde „zu Recht als Land der Freiwilligen bezeichnet“, sagte die Landeshauptfrau dabei im Gespräch mit Moderator und Geschäftsführer der Kultur. Region. Niederösterreich, Martin Lammerhuber. Knapp 50 Prozent aller niederösterreichischen Landsleute engagieren sich ehrenamtlich, betonte sie: „Ehrenamtliche fragen nicht, was krieg ich, sondern sie fragen, was kann ich tun – und dafür heute ein herzliches Danke.“

Gerade in einer Zeit der großen Veränderungen und Umbrüche gehe es darum, „auf das zu setzen, was uns in den letzten Jahrzehnten stark gemacht hat: das Miteinander und die Zusammenarbeit“, so die Landeshauptfrau.

Neben der Landeshauptfrau nahmen auch die beiden LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Karin Renner sowie Landesrätin Barbara Schwarz an der Eröffnung teil. Von Moderator Lammerhuber auf die Bühne gebeten wurden neben der Landeshauptfrau auch Edgar Niemeczek von der Kultur. Region. Niederösterreich, Feuerwehrkommandant und NÖN-Vertriebsleiter Georg Schröder, NV-Vorstandsdirektor Bernhard Lackner, Anton Hörting vom Sozialministerium, Maria Forstner und Walter Kirchler vom „Service Freiwillige“, Karl Trahbüchler vom ORF Niederösterreich und Rotraud Perner, die betonte: „Das Wesentliche am Ehrenamt ist, miteinander etwas tun zu können.“

Den ganzen Tag präsentieren sich heute insgesamt 55 Aussteller im NÖ Landhaus, vom Blasmusikverband über die Lebenshilfe und den Alpenverein bis zu den Fußballverband und der Emmausgemeinschaft und viele mehr. Am Vorplatz des Landhauses gibt es Präsentationen von Einsatzfahrzeugen und –geräten sowie Vorführungen der Freiwilligen Feuerwehr, der Rettungshundebrigade, des Roten Kreuzes, der Bergrettung und viele weitere. Darüber hinaus finden in den Räumlichkeiten des Landhauses Gesprächsrunden, Vorträge und Workshops rund um das Thema Freiwilligkeit und Ehrenamt statt.

Zusätzlich zur 1. NÖ Freiwilligenmesse gibt es heute auch den „Tag der offenen Tür“ im Büro der Landeshauptfrau. Angeboten werden auch Führungen im NÖ Landesarchiv, ein „Familiensonntag“ im Haus der Geschichte, Bildungsangebote im Klangturm in St. Pölten und kulinarische Köstlichkeiten von „So schmeckt Niederösterreich“.

Foto: Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner mit den Vertreterinnen und Vertretern der Rettungshundebrigade Niederösterreich.

Foto Credit – © NLK Pfeiffer

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"