15 Tipps zum Energiesparen in Ihrem Haushalt

Heutzutage wird das Thema Energiesparen in allen Bereichen großgeschrieben. Auf der einen Seite können Sie unsere Ressourcen schonen und dadurch auch Geld sparen.

1. Installieren Sie an die nicht häufig benutzte Zimmer wie WC oder Flur Lichter mit Bewegungssensoren. Auch der Tausch von Glühlampe zur LED Lichter bringt das Sparen mitsich.

2. Hellere Wände und Reflektierende Lichter helfen Ihnen bei der Energiesparung

3. Die Heizung sollte nicht mit Möbeln zugestellt werden, damit sich die warme Luft gut im Raum verteilen kann.

4. Erhöhen Sie die Wärme der Heizungen in kleinen Schritten. Wenn Sie kalte Heizkörper auf einmal auf die höchste Stufe drehen, verbrauchen Sie viel mehr Energie.

5. Trockene luft erzeugt kälte, daher ist es Sinnvoll behälter mit wasser auf die Heizungen oder im Raum zu stellen. Diese Methode ergänzt die Luftfeuchtigkeit im Raum.

6. Nutzen Sie die Energie der Sonne auch in Ihrem Haushalt. Öffnen Sie auch im Winter Ihre Vorhänge.

7. Außerdem sollten Kühlgeräte dort platziert werden, wo es von Natur aus kühler ist Dabei sollte jedoch darauf geachtet werden, dass die Apparate nicht zu dicht an Wärmequellen wie Heizkörper oder Heizungsrohre gestellt werden. Zwischen der Wand und dem Kühlgerät sollte ausreichend viel Platz verbleiben, damit die warme Luft richtig abgeleitet werden kann.

8. Es ist Empfehlenswert, wenn Sie ihre Gerichte in Dampffkochtöpfe kochen. Stellen Sie Ihre Töpfe, währen Kochen, möglichst an die geeignete größe auf Ihrem Herd.

9. Vor dem Kochen der eingefrorene Lebensmittel, emfehlen wir Ihnen diese aufzutauen. Sie Können Ihre Lebensmittel für einige Zeit im Raumtemperatur auftauen und anschließend kochen.

10. In Ihrem Backofen können Sie mehrere Speisen auf einmal Kochen. Vermeiden Sie hierzu genauso das ständige öffnen der Türe. Pro Öffnen sinkt die Innentemperatur ihres Backofens um ca. 25 – 30 Grad, um die Hitze wieder regulieren zu können, verbraucht der Backofen noch mehr Energie.

11. Ein Ladegerät verbraucht auch dann Energie, wenn gerade kein Gerät geladen wird. Auch wenn es bequem ist, das Handy einfach abzuziehen und das Kabel in der Steckdose zu belassen, wird so Strom verschwendet. Im Leerlauf verbrauchen die Geräte etwa 0,3 Watt. Grundsätzlich sollten alle Geräte im Stand-By vom Stromnetz getrennt werden.

12. Sie können auch direkt an ihrem Handy Energiesparen. Indem sie die unnötige apps die im Hintergrund laufen deinstallieren. Dadurch können sie auch Ihre Akkulaufzeit verlängern.

13. Trocknen Sie Ihre Haare zuerst mit einem Handtuch und anschließend können Sie Fön benutzen.

14. Bügeleisen ist eines der größten Stromfresser im Haushalt. Sie können aber Energiesparen in dem Sie ihre Wäsche möglichst schnell und ordentlich zum trocknen hängen. Die letzten Kleidungsstücke können sie auch ohne Stromzufuhr bügeln, denn ein Bügeleisen braucht ziemlich lange um sich wieder regulieren zu können. Sie können diese Wärme auch für das Bügeln benutzen.

15. Spülmaschinen vereinfachen die Arbeit im Haushalt ungemein. Was viele nicht wissen: Sie verbrauchen auch deutlich weniger Wasser als das Abspülen per Hand. Eine Vorwäsche ist bei den meisten Maschinen nicht nötig. Die Maschine sollte jedoch bei jedem Durchgang möglichst voll beladen werden.

Pin It on Pinterest

Assign a menu in the Left Menu options.